Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier: Datenschutz

 

Darf eine Heilpraktikerin das überhaupt?

Das Verbot des Zahnheilkundegesetzes erfasst ausschließlich die Behandlung von Zahnkrankheiten. Heilpraktiker sind demnach grundsätzlich befugt, solche Zustände im Mundraum festzustellen oder zu behandeln, die nicht pathologischer Natur sind. Dies gilt beispielsweise für präventive Maßnahmen. Sofern die Maßnahmen die Mundflora lediglich verbessern, so wie unser Bleaching, Zahnreinigung und Pflegekur besteht kein Behandlungsverbot. Sollte der Verdacht einer Erkrankung bestehen, erfolgt von uns eine Weiterverweisung an den Zahnarzt ohne dabei eine zahnmedizinische Diagnose zu stellen. Wir weisen an dieser Stelle nochmals ausdrücklich darauf hin, dass wir nicht zahnheilkundlich tätig sind. Natürlich ist es aber der Heilpraktikerin erlaubt, dem Patienten Tipps zur Kariesvorsorge zu geben oder selber Maßnahmen zur Vorbeugung zu ergreifen. (Guillou, Medizin für Heilpraktiker S.29). Dem Heilpraktiker sind alle Maßnahmen, die zur Vorbeugung von Erkrankungen ergriffen werden, uneingeschränkt erlaubt

 

Medizinische Aspekte unserer Behandlung

Bleaching Behandlungen haben viele medizinische Aspekte. So haben wir uns auf die Vorbeugung von Krankheiten in der Mundhöhle spezialisiert. Zu einem können verfärbte Zähne das Selbstbewusstsein und Psyche belasten. Die WHO definierte 1948 Gesundheit wie folgt:"Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Zum anderen konnten Studien zeigen, dass eine jährliche Bleaching Behandlung die Wahrscheinlichkeit an Karies zu erkranken reduziert. Unser Zahnreinigung und Pflegekur tragen ebenso dazu bei, den Zahn zu stärken und damit gesund zu erhalten. Da eine gute Allgemeingesundheit mit guter Mundgesundheit beginnt fassen wir für Sie kostenlos zu unserer kariespräventiven Bleaching Behandlung die Grundpfeiler einer guten Mundhygiene zusammen. Das Ziel einer erfolgreichen Mundhygiene ist die Verhinderung und Entfernung der oralen Unrates, um schädliche Auswirkungen auf Zähne und Zahnfleisch zu vermeiden. Wir werden selbst anspruchsvollsten Mundhygienebedürfnissen gerecht.

Wieso sind meine Zähne gelb?

Die meisten Verfärbungen stammen aus Lebens- und Genussmitteln. Tabak, Rauchen, Tee, Kaffee, Rotwein, Obstsäfte und farbige Limonaden - kurz, alles was starke Flecken auf weißen Textilien hinterlässt, kann mit der Zeit auch die Zähne verfärben. Auch einige Zahn- und Mundpflegemittel wie Chlorhexidin-haltige oder stark fluoridierte Zahncremes oder Mundwässer hinterlassen mit der Zeit ihre Spuren- Je älter und je stärker die Verfärbungen sind, desto aufwendiger ist ihre Behandlung; aber aufhellbar sind sie letztlich alle!

 

Wie bekommt love your smile meine Zähne weißer und heller?

Bleaching (Bleichung, Zahnaufhellung, Zahnweißung mit Zahnaufhellern oder Zahnbleichmitteln) wirkt durch Oxidations- und Reduktionsprozesse. Durch das gezielte Freisetzen von aktivem Sodium werden die Zähne heller. Und zwar genau dort, wo die Verfärbungen liegen, auf der Zahnoberfläche am Zahnschmelz. Dort haben sich über die Zeit farbige Substanzen angesammelt. Dazu werden spezielle Bleichstoffe mit geringen Wasserstoffperoxid eingesetzt, die sich als wirksame und gleichzeitig sehr schonende Zahnbleichmittel über Jahre bewährt haben und weltweit als sicher anerkannt sind. Sie sind deshalb so sicher, weil ihre Hauptwirkung eben nur auf organische Stoffe (z. B. Verfärbungen) wirkt, aber den zu 96% anorganischen Zahnschmelz völlig unverändert lässt. Wir verwenden kosmetische Zahnbleichmittel nach EU-Richtlinie 2011/84/EU/<0,1%H2O2 und Kosmetik Verordnung 1223/2009/EG zu kosmetischem Zwecke.

Kann Bleaching meinen Zähnen schaden?

Nein, kosmetische Zahnaufhellung ist nicht schädlich. Dies wurde in mehreren Studien belegt. Ein Glas frisch gepresster O-Saft greift den Zahnschmelz an - unser Bleachinggel dagegen ist ph-neutral. Nach dem Bleaching ist genauso viel Zahnsubstanz vorhanden wie vor dem Bleaching. Schädlich sind oft sogenannte Whitening Zahnpasten. Zu fest angewendet schrubben diese wertvollen Zahnschmelz weg. Unser Bleachinggel unterliegt der Kosmetik Verordnung,  ein Mundpflegemittel was risiko- und schmerzfrei anzuwenden ist.

Wie lange bleiben meine Zähne weiß?

Mit regelmäßiger Zahnpflege kann Ihnen Ihr neues Lächeln über viele Monate erhalten bleiben. Wer nochmal innerhalb von 12 Monaten seine Zähne bei uns zum Vorteilspreis von 199,- bleicht (Premium Bleaching Fresh up) hält das Ergebnis immer maximal hell und gelbe Zähne gehören der Vergangenheit an. Unsere Mundpflegemittel frischen das Ergebnis zuhause auf.

 

 

Wieso zu love your smile - Bleaching München und wieso sind die so günstig im Vergleich zum Zahnarzt?

Es gibt viele Zahnärzte in München, die Bleaching in München anbieten, wenn auch fast immer nur als Zusatzangebot zu den klassischen zahnärztlichen Leistungen. Die Hauptaufgabe des Zahnarztes liegt schließlich darin, Zähne von Karies zu heilen. Die Preise von Bleaching variieren von Zahnarzt zu Zahnarzt, liegen aber in der Regel über unseren Preisen. Dies ist auch durchaus nachvollziehbar, da Zahnärzte weit höhere Ausgaben für Personal und Gerätschaften haben, die sie für eine Vielzahl an Behandlungsarten unter Approbationsvorbehalt bereithalten müssen. Love your smile ist Spezialist für  reine Zahnaufhellung ohne zahnmedizinischen Diagnosen in München. Wir befassen uns ausschließlich damit, arbeiten rein kosmetisch ohne zu Untersuchen oder zu Diagnostizieren und kennen unser Fachgebiet, das kosmetische Aufhellen der Zähne mit Zahnbleichern daher in- und auswendig. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und können Ihnen die ideal zu Ihnen passende Zahnbleich-Behandlung empfehlen. Wir haben sogar  ein Bleaching-Gel nach Kosmeik Verornung1223/2009/EG vorrätig, und für jeden individuellen Fall die passende kosmetische Bleaching Behandlung. Weil Bleaching eben auch Erfahrungs- und Vertrauenssache ist.

 

Tut Bleaching weh?

Nein, die Bleaching-Behandlung selbst ist schmerzfrei und wir machen Ihnen den Ablauf so angenehm wie möglich. Legen Sie sich unserer Massageliege bei entspannender Musik und begeben Sie sich in die sanften Hände unseres dentalkosmetisch geschulten Fach-Personals. Im Anschluss an die Behandlung kann es in seltenen Fällen zu Empfindlichkeiten an den Zähnen kommen. Diese sind in der Regel harmloser Natur und gehen von allein vorüber. Unsere After Bleaching Mousse Zahnkur von Tooth mousse ohne Flourid pflegt nicht nur Ihre Zähne, sondern stärkt den Zahnschmelz mit Calcium, Phosphat und Hydroxylapatit und sorgt auch  für ein langfristiges Ergebnis.

 

Wie hell werden die Zähne nach der Bleaching-Behandlung?

Abhängig von den Gewohnheiten im Genuss färbender Lebensmittel und der natürlichen Grundfarbe der Zähne variiert der Aufhellungsgrad. Im Laufe der Zeit werden die Zähne durch die täglichen Genuss von Nikotin, Kaffee usw. immer dunkler. Diese Verfärbung können wir im Rahmen der Behandlung rückgängig machen. Zum Vorschein kommt das natürliche Weiß der Zähne. Von außen kann keine weiße Farbe eingeschleust werden. Eine Aufhellung gilt als sicher, auch wenn jeder Mensch unterschiedlich gut auf die Anwendung anspricht. Es werden oft ein bis drei Farbstufen Aufhellung auf dem Vita Bleached Guide in einer Behandlung erreicht. Wer bis zu 8 Stufen wünscht und wer zum ersten Mal in seinem Leben seine Zähne aufhellen lässt oder auch bei sehr dunkler Ausgangssituation, erreicht das maximal hellst mögliche Ergebnis mit einer Wiederholungsbehandlung. Dazu empfehlen wir unser Premium Bleaching Maxi. Bitte verwenden Sie vor der Behandlung nach Möglichkeit eine fluoridfreie Zahnpasta. Fluoride verlangsamen den Aufhellprozess.

 

Bleaching mit Zahnpasta - geht das?

Whitening Zahnpasten säubern die Zähne durch  stärkeres Zähneputzen von außen . Sie haben nur einen kleinen Aufhellungseffekt. Sie enthalten aggressive Schleifkörper, die den Zahnschmelz schädigen können. Diese Schleifkörper sind Kristalle und haben scharfe Ecken und Kanten. Werden solche Schleifpasten regelmäßig und ausdauernd angewendet, so kann es zum Abtrag von Zahnsubstanz und dadurch zur Schädigung des Schmelzes kommen. Beim genaueren Betrachten erkennt man kleine Schleifspuren im Zahn-Schmelz.

love your smile auf Twitter folgen loye your smile bei Facebook empfehlen love your smile auf Xing folgen love your smile auf Google+ folgen